Wirtschaft/Politikunterricht an der EBS

Ein Fach nur für „die Großen“? Wirtschaft/Politik – oder WiPo, wie wir es meistens nennen – ist ein spannendes, sehr aktuelles Fach, bei Schülerinnen und Schülern beliebt. Das liegt daran, weil wir mit Themen zu tun haben, die oft dicht an der Lebensrealität von Jugendlichen liegen.

Politik betrifft uns alle ...

Gesellschaftlicher Wandel, innenpolitische Spannungen, internationale Krisenerscheinungen begegnen Jugendlichen tagtäglich in den Medien und verlangen heute und zukünftig ein hohes Maß an differenzierter Information und Bereitschaft zur verantwortungsbewussten Stellungnahme. In unserem Fach lernt man, wie Gesellschaft und Staat funktionieren, an welchen Stellen Konflikte entstehen und wie im politischen Prozess Lösungsansätze entwickelt werden. Wichtig ist uns dabei, dass die Schülerinnen und Schüler Probleme aus verschiedenen Sichtweisen betrachten und zu sachlich begründeter Urteilsbildung angeleitet werden: Sind Entscheidungen effektiv und nachhaltig, ermöglichen sie die Teilhabe betroffener Gruppen und gehen Entscheidungsträger verantwortungsbewusst mit gesellschaftlichen Ressourcen um?

nichts (oder nur wenig) geht ohne die Wirtschaft ...

Was bedeutet eigentlich „Soziale Marktwirtschaft“ genau und wie gestalten Akteure der Politik und Wirtschaft den Ausgleich sozialer und wirtschaftlicher Interessen? Auf mikroökonomischer Ebene lernen die Schülerinnen und Schüler, welche Grundentscheidungen Unternehmen treffen und wie sie aufgebaut sind. Wir stellen kritische Fragen: Wer gewinnt und wer verliert in unserer Wirtschaftsordnung, welche gesellschaftlichen Aufgaben hat die Wirtschaft und wo muss die Politik ihr auf die Sprünge helfen? Und auch hier geht es um differenzierte und begründete Urteilsbildung: Im Spannungsfeld von Wertmaßstäben wie (wirtschaftliche) Freiheit, Gerechtigkeit, Solidarität und Leistung gilt es den eigenen Standpunkt zu finden und zu vertreten, dabei aber auch die Bedürfnisse anderer Gruppen und Akteure zu berücksichtigen.

Projekte und Außerunterrichtliches ...

 Was wäre die Theorie ohne Praxis? Wir organisieren und begleiten das Betriebspraktikum (9. Klasse) sowie das Wirtschaftspraktikum (Q1) und leisten neben der Vertiefung von Kenntnissen über wirtschaftliche Zusammenhänge einen Beitrag zur Orientierung bei der Berufs- und Studienwahl. Besonderen Stellenwert haben hierbei die berufsorientierenden Projektzeiten (9. Klasse, EP). Darüber hinaus können besonders interessierte Schülerinnen und Schüler an weiterführenden Projekten teilnehmen:

  • Zukunftscampus Wirtschaft (Junior-Studium, IHK Kiel)
  • JUNIOR-Projekt (Schüler gründen ein Unternehmen, Institut d. dt. Wirtschaft)
  • Jugend debattiert
  • Model United Nations (Planspiel, Simulation der Vereinten Nationen)
  • POLIS (Planspiel, int. Sicherheitspolitik, Jugendoffizier Bundeswehr)
  • Europa-Woche (Projektarbeit und Präsentationen, Q1)

 

 

Foto oben: magicpen pixelio.de