„Freiheit ist eine Bedingung von Gerechtigkeit. Was Gerechtigkeit bedeutet und was wir tun müssen, um ihr näher zu kommen, lässt sich nicht anordnen, sondern nur in intensiver demokratischer Diskussion und Debatte klären. Umgekehrt ist das Bemühen um Gerechtigkeit unerlässlich für die Bewahrung der Freiheit. Darum ist es so wichtig, dass jeder schon in der Schule lernt, wie man frei spricht und gut debattiert.“ – Antrittsrede Joachim Gauck (2012), damaliger Schirmherr von „Jugend debattiert“.

 

Eine Demokratie braucht Menschen, die kritische Fragen stellen. Menschen, die aufstehen, ihre Meinung sagen und sich mit den Meinungen anderer auseinandersetzen. Menschen, die zuhören und reden können. Menschen, die fair und sachlich debattieren.

Genau diese Kompetenzen werden an der EBS erlernt und eingeübt. Sich einmischen, mitreden, überzeugen – bei „Jugend debattiert“ trainiert man viele Fähigkeiten, die in der Schule und auch im Alltag helfen. Im Austausch mit den anderen entwickelt man seine Persönlichkeit weiter und profitiert langfristig. „Jugend debattiert“ ist dadurch auch mit unserem Konzept der Berufsorientierung eng verknüpft.

 

  • Du hast bessere Chancen im Unterricht, Präsentationen und Referaten! Denn du trainierst, frei zu reden und Dinge anschaulich und wortgewandt auf den Punkt zu bringen.
  • Du mischst dich ein! Weil du lernst, wie man das Wort ergreift und aufmerksame Zuhörer findet.
  • Du redest mit! Denn du weißt, wie du deinen eigenen Standpunkt findest, dazu stehst und auf andere eingehst.
  • Du überzeugst! Weil du lernst, beim Thema zu bleiben, eigene Argumente zu finden und die Argumente von anderen genau zu prüfen.
  • Du lernst von anderen! Denn die Sichtweisen der anderen zeigen dir, was du vielleicht selbst noch nicht gesehen oder erkannt hast.
  • Du bist konfliktfähig! Denn du trainierst, gegensätzliche Meinungen auszuhalten und Konflikte verbal zu lösen.
  • Du überzeugst bei Auftritten, Prüfungen und Bewerbungen! Weil du Sicherheit im Auftreten und Selbstbewusstsein gewinnst.
  • Du gehörst dazu! Denn du wirst Teil der bundesweiten „Jugend debattiert“-Gemeinschaft.

 

2001 wurde „Jugend debattiert“ in Frankfurt am Main an rund 30 Schulen unter Schirmherrschaft der Hertie-Stifung erprobt. Im selben Jahr hat der damalige Bundespräsident Johannes Rau die Ausweitung des Projektes auf Bundesebene unter seiner Schirmherrschaft initiiert. Heute ist „Jugend debattiert“ der größte bundesweite Schülerwettbewerb zur sprachlich-politischen Bildung mit rund 250.000 Schülerinnen und Schülern, 8.000 Lehrerinnen und Lehrern an mehr als 1.100 Schulen.

 

Seit 2007 nehmen Schülerinnen und Schüler der EBS an dem Wettbewerb „Jugend debattiert“ teil. Zur Debatte stehen dabei schulische sowie allgemeine gesellschaftlich-politische Streitfragen. Nach dem internen Schulwettbewerb wird im Frühjahr der Regionalwettbewerb zusammen mit Schülerinnen und Schülern anderer Schulen bestritten. Die Teilnehmenden können sich hier für das Landesfinale im Frühjahr in Kiel qualifizieren. Bei weiterem Erfolg steht im Sommer das Bundesfinale in Berlin an.

 

 

An der EBS können Schülerinnen und Schüler der Klassen 7 und 8 zunächst durch die Teilnahme an der Rhetorik-AG erste Vor-Eindrücke zum Thema Diskutieren und Debattieren sammeln. In der Projektwoche zum Halbjahreswechsel werden dann alle 8. Klassen mit dem Format von „Jugend debattiert“ inhaltlich und methodisch vertraut gemacht. Im Anschluss werden interessierte Schülerinnen und Schüler des 9. Jahrgangs sowie der Oberstufe in einer „Jugend debattiert“-AG von speziell geschulten Lehrerkräften auf den Wettbewerb mit anderen Schulen vorbereitet. Aber auch im Rahmen von Unterrichtsreihen in mehreren Fächern findet „Jugend debattiert“ an der EBS regelmäßig Anwendung.

In den vergangenen Jahren konnten sich bereits viele Schülerinnen und Schüler der EBS erfolgreich in Regional- und Landeswettbewerben behaupten.

Ausgebildete Lehrkräfte für „Jugend debattiert“ an der EBS sind: Frau Arlt, Herr Bergmann (Lehrertrainer), Frau Brauner, Frau Burmeister, Frau Hill, Frau Möller, Herr Polewczyk (Schulkoordinator), Herr Thode.

Weitere Informationen unter: https://www.jugend-debattiert.de/